Pressemitteilungen

Die Fraktion der Kasseler Linken trauert um ihren langjährigen Vorsitzenden Norbert Domes. Am 8.12. ist er nach schwerer Krankheit gestorben. Er war 15 Jahre Stadtverordneter und langjähriger Vorsitzender der Fraktion der Kasseler Linken. Die Fraktion verliert einen wichtigen Begleiter. Er wird allen fehlen, die eine linke soziale Politik in Kassel fortführen und verstärken wollen.

Norbert war für viele beispielgebend und ermutigend durch die seltene Verbindung von politischem Durchsetzungswillen mit persönlicher Geduld und Achtsamkeit, deswegen war er als Ratgeber, Moderator und Motivator so lange und nachhaltig wirksam und wichtig. Er beherrschte die Kunst ein wachsames Auge für die Details zu haben ohne den Blick auf das große Ganze zu verlieren. Norbert Domes hat sich dabei immer in den Dienst der Sache gestellt. Politische Allüren waren ihm völlig fremd.

Domes NorbertWichtige politische Erfolge, an denen die Fraktion der Kasseler Linken beteiligt war, sind und bleiben mit dem Namen von Norbert verbunden.
Die erfolgreichen Interventionen gegen Privatisierungsbestrebungen im Klinikum und bei den Städtischen Werken, die wirksame Kampagne gegen die rechtswidrige Pauschalisierung der Unterkunftskosten in Kassel, die Verbesserung des Sozial- /Diakonie-Tickets und das Engagement zum Erhalt der Freibäder hat er maßgeblich getragen.

Norbert Domes hatte eine klare politische Linie. Aber er war auch Pragmatiker. Sein politisches Engagement war auf die ganz konkrete Verbesserung der Lebensverhältnisse ausgerichtet. Dabei hatte er vor allem die im Blick, die in unserer Gesellschaft keine Lobby haben. Die, die in unserer Gesellschaft mehr und mehr an den Rand und aus dem Blickfeld geraten.
Auch nach seinem Ausscheiden aus der Stadtverordnetenversammlung wollte sich Norbert weiter einmischen. Seine schwere Erkrankung hat dies kaum zugelassen. Sich so bescheiden zu müssen fiel ihm schwer beim Gedanken daran, wie zerstörerisch und brandgefährlich die Politik rund um den Globus ist.

Mit Norbert Domes haben die Linken in Kassel, die Fraktion der Kasseler Linken, die Linke im Landkreis Kassel und weit darüber hinaus einen engagierten und wichtigen Streiter für eine sozialistische Gesellschaft verloren. Wir trauern um ihn - und mit seiner Familie.