Pressemitteilungen

Die Kasseler Linke ist empört darüber, dass der noch amtierenden OB Bertram Hilgen am 1. Mai bei dem Fest der Mattenberger DITIB Gemeinde in Kassel als Sultan verkleidet aufgetreten ist. Auf diesem Fest wurden Fahnen des osmanischen Reiches und Fahnen der faschistischen „Grauen Wölfe“ geschwungen. Diese Tatsachen sind durch Fotos auf Seiten der Mattenberger DITIB Gemeinde belegt.
Die DITIB steht schon seit längerem bundesweit unter Kritik als Ableger der türkischen Religionsbehörde (Diyanet), welche vom türkischen Präsidenten Erdogan kontrolliert wird.
 Unter anderem wurde der DITIB Spionage im Auftrag der türkischen Regierung nachgewiesen. Der Imam der Mattenberger DITIB Gemeinde stand erst kürzlich wegen der Verherrlichung des Märtyrertod auf einer Kundgebung in Kassel unter Kritik.
„Solch ein Auftritt des amtierenden Oberbürgermeisters Hilgen auf diesem Fest ist ein Schlag ins Gesicht aller säkularen und fortschrittlichen MigrantInnen, welche seit Jahren daran arbeiten, den Einfluss der AKP-Regierung in der türkischen Community zurückzudrängen“, so Ilker Sengül, integrationspolitischer Sprecher der Kasseler Linke.
Die Kasseler Linke fordert Aufklärung und eine kritische Auseinandersetzung. Diese Themen werden im nächsten Rechtsausschuss am 8.6. von der Kasseler Linken auf die Tagesordnung gebracht.