Anträge & Anfragen

 

 

zur Überweisung in den Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr

 

  Wir fragen den Magistrat:

  1. Welche Kosten sind bisher für die Planung des ökologischen Baugebiets Oberzwehren entstanden?
  2. Mit welchen weiteren Planungskosten rechnet der Magistrat bis zur Rechtswirksamkeit des B-Plans?
  3. Wie setzen sich die Kosten im einzelnen z.B. Gutachten, Verwaltungskosten, externe Arbeiten, Beteiligung usw. zusammen?
  4. In welcher Höhe wird mit weiteren Kosten wie z. B. Grunderwerb, Erschließung, Bombenräumung , Finanzierungskosten usw. im einzelnen gerechnet?
  5. Wie hoch sind die gesamten Entwicklungskosten des Baugebiets?
  6. Wie hoch belaufen sich die Kosten pro qm zu verkaufendem Grundstück, wenn die Gesamtkosten durch die Gesamtquadratmeterzahl der zu vermarktenden Grundstücksfläche geteilt wird?
  7. Welcher Anteil der Kosten kann umgelegt werden?
  8. Zu welchem qm Preis hofft der Magistrat die Baugrundstücke veräußern zu können bzw. wie hoch ist der Bodenrichtwert in dieser Lage?
  9. Wie fällt die Gesamtbilanz für die Stadtkasse aus, falls alle Grundstücke innerhalb von 5 Jahren verkauft würden?
  10. Mit welchen zusätzlichen Kosten (pro qm Wohnfläche) für bauliche Lärmminderung müssen Kaufwillige des am stärksten lärmbelasteten Grundstücks rechnen, um die Unterschreitung der Beeinträchtigungsschwelle von 35 dB(A) in den Wohnräumen sicher zu stellen?
 Um schriftliche Antwort wird gebeten.

Mehr dazu auch im InformationsSystem der Stadt Kassel