Anträge & Anfragen
Der Magistrat wird aufgefordert sicherzustellen, dass der Stadtverordnetenbeschluss für das Jahr 2008 zusätzlich 100.000,-Euro im Haushalt für einen kostenlosen Mittagstisch an Kasseler Schulen für Kinder und Jugendliche aus hilfebedürftigen Familien zur Verfügung zu stellen, auch zeitlich umgesetzt wird.
 
Begründung:
Nach dem Entwurf der Vergaberichtlinien soll zunächst Geld aus dem Härtefonds der hessischen Landesregierung (Karl Kübel-Stiftung) beantragt werden. Erst im Fall einer Ablehnung soll die Förderung durch die Stadt Kassel erfolgen. Die Mittel können aber erst von den Schulen ab dem Zeitpunkt beansprucht werden, an dem der Antrag beim Magistrat der Stadt Kassel eingegangen ist. Da das Schuljahr bereits begonnen hat und die Stadt rückwirkende Zahlungen ausdrücklich ausschließt, ist schnelles Handeln im Sinne des Antrags notwendig.

Mehr dazu auch im InformationsSystem der Stadt Kassel